IndividuEller Adventstreffen

Die Werbegemeinschaft Eller hat sich, in Zusammenarbeit mit Ihrem Mitglied Sehwelt Eller, eine kleine Alternative zu dem ausgefallen Weihnachtsmarkt einfallen lassen. Das individuEller Adventstreffen.

In der gesamten Adventszeit werden einige Mitgliedsgeschäfte jeweils eine Nachmittagsaktion starten und teilweise sogar länger geöffnet haben.

U.a. stehen Glühwein und Gebäck für die Interessierten bereit, so dass man sich bei einem kleinen Plausch gemütlich auf die Weihnachtszeit einstimmen kann.

 

 

Hier die Termine:
06.12. SehWelt Eller (Gumbertstraße 170)
ab 16.30 Uhr

09.12. Kosmetik Palette (Gumbertstraße 98)
ab 15:00 Uhr – 18:00 Uhr

14.12. Der Salon (Gumbertstraße 138)
ab 18:30 Uhr – Open end

16.12. Smokin Joe (Gumbertstraße 95)
ab 13:00 Uhr – 17:00 Uhr (aber auch gerne länger)

19.12. Esser Tabakwaren (Gumbertstraße 127)
ab 14:00 Uhr – 19:00 Uhr (aber auch gerne länger)

21.12. K+K Fahrrad & Freizeit (Vennhauser Allee 15)
ab 17:00 Uhr – Open end

Die Mitglieder der Werbegemeinschaft freuen sich auf Sie!

Weihnachtsbaumschmücken vor dem Rathaus

Am 27.11.2017 um 15.00 Uhr lassen wir den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus in Eller wieder bunt erstrahlen.

Wie auch in den letzten 15 Jahren, wollen wir dem Weihnachtsbaum wieder ein buntes Aussehen verleihen und die Elleraner Bürger erfreuen.

Der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus in Eller wird auch dieses Jahr wieder nach alter Tradition, mit bunten Päckchen geschmückt und zum 15. Mal packen 6 Friseure aus Eller bunte Weihnachtspäckchen und übergeben sie dann den Schülern der Gemeinschaftsgrundschule Gumbertstrasse vor dem Rathaus Eller, damit diese dann, in zusammenarbeit mit der Firma Gerken und der Stadtsparkasse Eller, von den Schülern aufgehangen werden können.

Als kleines Dankeschön bekommen die fleissigen Kinder einen Weckmann von der Bäckerei Terbuyken spendiert, selbstverständlich spendiert die Werbegemeinschaft auch heißen Kakao für die Friseure und Glühwein für die Kinder, oder war es andersrum??? 

Zum Gelingen der jährlichen Tradition tragen gerne wieder bei:

– Dirks Barber Shop, D. Teutschbein, Gumbertstrasse 87
– Haarmoden Carmen, C. Hasenkämper, Gumbertstrasse 137
– „Der“ Salon, Anke Putze, Gumbertstrasse 138
– Salon Gabi, Gabi Härtel, Auf`m Grossen Feld 15
– Salon E. Walter ehemals Hair by Adeline, Gumbertstrasse 184
– Hundesalon Pico Bello, M. Schmidt, Am Hackenbruch
– Mein Frisör, Aynur Özen, Zeppelinstrasse 28

– Stadtsparkasse Düsseldorf/Zweigstelle Eller
– Firma Gerken Arbeitsbühnen
– Bäckerei Terbuyken

sowie

– Peter Frymuth (Leiter des Rathauses Eller)
– Gerwald van Leyen (Vorsitzender des Bezirks 8)
– die Mitarbeiter der Bezirksverwaltung 8

Absage, Teil 2

Wir haben nun einige Reaktionen auf die Absage des Weihnachtsmarktes erhalten.
Wie so oft sind die Kommentare konstruktiv oder destruktiv.
Vielleicht sollten wir klarstellen, warum wir die Absage beschlossen haben.
Als erstes hat der Weihnachtsmarkt natürlich nichts mit einem verkaufsoffenen Sonntag zu tun, umgekehrt schon. Die Geschäfte dürfen nur an einem Sonntag öffnen, wenn Sie im Zusammenhang mit einer Veranstaltung – hier Weihnachtsmarkt – stehen.

Zwischenzeitlich hat ver.di die Klage genau gegen diese Verkaufsöffnung für Düsseldorfer Stadtteile eingereicht.

Tatsächlich ist es uns nur möglich einen Weihnachtsmarkt an einem Wochenende im Dezember zu veranstalten.
Im Gegensatz zur z.B. Nordstraße dürfen wir die Gumbertstraße nicht mit Ständen über mehrere Tage belegen.
Auch der Gertrudisplatz steht uns nur am Wochenende, ab Samstag Mittag zur Verfügung,
da unser Wochenmarkt nicht darunter leiden darf (und soll), dass wir eine Veranstaltung über mehrere Tage durchführen.
Bedingt dadurch haben wir eine geringe Auswahl an Händlern, inklusive Gastronomie, die bereit sind nur für ein Wochenende nach Eller zu kommen.
Und schlussendlich haben wir natürlich nur begrenzt Geld zur Verfügung, so dass es unmöglich ist Händler auch noch dafür zu bezahlen, bei uns für ein Wochenende Gast zu sein.
Leider finanzieren wir uns nicht aus Spendengeldern sondern aus Beiträgen unserer Mitglieder, also Geschäftsleute und private, mit dem Stadtteil verbundene, Menschen.

Aber unterm Strich bleibt, man kann alles besser machen und wir sind dankbar, wenn
wir Ideen und Vorschläge erhalten, damit wir in 2018 ein Event auf die Beine stellen
können, welches für uns Elleraner eine tolle Gelegenheit ist zusammen zu feiern.

Absage des Weihnachtsmarktes in Eller

Absage des Weihnachtsmarktes in Eller

Wir als Werbegemeinschaft Eller haben uns entschlossen dieses Jahr keinen Weihnachtsmarkt in Eller stattfinden zu lassen.
Die Kombination des Marktes mit einem verkaufsoffenen Sonntag war immer ein kleines Highlight in unserem Stadtteil.

Durch die Diskussion und Unsicherheit beim Thema „verkaufsoffene Sonntage“ ist eine seriöse Planung nicht möglich.
Leider muss man auch feststellen, dass die Unternehmen mit vielen Filialen, auch in Eller, sich zwar über einen verkaufsoffenen Sonntag freuen, es allerdings an der Unterstützung im Stadtteil fehlen lassen.
Dabei wäre eine gemeinsame Gestaltung mit Allen grundsätzlich positiv und förderlich.

Viele Händler, die gerade in der Weihnachtszeit auf den vielen Märkten ihre Ware präsentieren, beklagen die hohe Dichte und dadurch eine extreme Konkurrenzsituation in den Stadtteilen von Düsseldorf.
Schließlich finden zum gleichen Zeitpunkt einige Weihnachtsmärkte in den Düsseldorfer Stadtteilen statt; Ein abweichender Termin für uns ist aber leider nicht möglich.

Die Werbegemeinschaft Eller richtet nun ihr Augenmerk auf den Dezember 2018 und wird sich etwas Besonderes für ihre Elleraner einfallen lassen.

Was ist Ihre Meinung zu der Entscheidung den verkaufsoffenen Sonntag und das Weihnachtsplätzchen dieses Jahr abzusagen? Sagen Sie uns hier oder bei facebook wie Sie darüber denken.

Einen neuen Eintrag schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.196.182.102.
Da die Einträge nicht moderiert werden, behalten wir uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten oder zu löschen, die nichts mit dem Thema zu tun haben.
(Noch keine Einträge)

 

 

MerkenMerken